Helmut Bölcskei

Golden Owl

Herr Prof. Dr. Helmut Bölcskei

Beziehung

Ordentlicher Professor

Kontaktdaten

Tel.: +41 44 632 34 33
Tel. (Sek.): +41 44 632 27 88

https://www.mins.ee.ethz.ch/people/show/boelcskei
ORCID: 0000-0003-3047-5149

Adresse

ETH Zürich
Helmut Bölcskei
Professur Math. Informationswiss.
ETF  E 122
Sternwartstrasse 7
8092 Zürich
Schweiz

Organisatorische Zugehörigkeit Ordentlicher Professor am Departement Informationstechnologie und Elektrotechnik
http://www.ee.ethz.ch/
Curriculum Vitae

Helmut Bölcskei wurde am 29. Mai 1970 in Mödling, Österreich geboren, studierte an der Technischen Universität Wien Elektrotechnik und schloss seine Studien 1997 mit dem Doktorat der technischen Wissenschaften ab. Von 1997 bis 1998 war er am Institut für Nachrichtentechnik und Hochfrequenztechnik der Technischen Universität Wien angestellt. Danach war er von 1999 bis 2001 Postdoktorand im Information Systems Laboratory, Department of Electrical Engineering, und im Department of Statistics der Stanford University in Stanford, Kalifornien, USA. Er war im Gründungsteam des Silicon-Valley Startups Iospan Wireless Inc., das im Jahr 2002 an die Intel Corporation verkauft wurde, und war Mitgründer der Celestrius AG, Zürich, Schweiz. Von 2001 bis 2002 war er Assistenzprofessor an der University of Illinois at Urbana-Champaign, Illinois, USA. Von 2002 bis 2006 war er Assistenzprofessor an der ETH Zürich, seit 2006 ist er ordentlicher Professor für Mathematische Informationswissenschaften im Departement für Informationstechnologie und Elektrotechnik, und ist auch mit dem Departement für Mathematik assoziiert. Er war Gastwissenschaftler bei den Philips Forschungslaboratorien in Eindhoven, Niederlande, am ENST Paris, Frankreich, und am Heinrich Hertz Institut Berlin, Deutschland. Schwerpunkte seiner Forschung sind die angewandte Mathematik, die Theorie des maschinellen Lernens, die mathematische Signalverarbeitung, die Datenwissenschaften, und die Statistik.

Helmut Bölcskei erhielt den 2001 IEEE Signal Processing Society Young Author Best Paper Award, den 2006 Leonard G. Abraham Best Paper Award der IEEE Communications Society, den 2010 Vodafone Innovationspreis, die "Goldene Eule" (für exzellente Lehre) der ETH Zürich, ist Fellow des IEEE, 2011 EURASIP Fellow, und war Distinguished Lecturer der IEEE Information Theory Society (2013-2014) und Erwin Schrödinger Fellow (1999-2001) des österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF). 2014 wurde er in die Liste der Thomson Reuters Highly Cited Researchers in Computer Science aufgenommen. Er hielt die 2016 Padovani Lecture der IEEE Information Theory Society und erhielt ein 2021 Rothschild Fellowship des Isaac Newton Institute of Mathematical Sciences der Cambridge University, UK. Er war Associate Editor für die IEEE Transactions on Information Theory, die IEEE Transactions on Signal Processing, die IEEE Transactions on Wireless Communications und das EURASIP Journal on Applied Signal Processing. Von 2010 bis 2013 war er Chefherausgeber der IEEE Transactions on Information Theory. Er war auf den Editorial Boards des IEEE Signal Processing Magazine, der "Foundations and Trends in Communications and Information Theory" und der "Foundations and Trends in Networking". Er war Technical Program Co-chair des 2008 IEEE International Symposium on Information Theory und des 2016 IEEE Information Theory Workshop und war Mitglied des Board of Governors der IEEE Information Theory Society. Seit 2008 ist er Delegierter für Berufungsverfahren des Präsidenten der ETH Zürich.

Vorlesungsverzeichnis
227-0045-00L Signal- und Systemtheorie I
227-0085-18L Projekte & Seminare: Bits on Air
227-0085-19L Projekte & Seminare: Software Defined Radio
227-0423-00L Neural Network Theory
401-5680-00L Foundations of Data Science Seminar
VeranstaltungenVeranstaltungskalender
Publikationen inResearch Collection – Publikationsplattform der ETH Zürich
Wissensportal der ETH-Bibliothek